Drei Betriebe neu zertifiziert!

Am 23. Juni 2020 war das Expertenteam der Qualitätsplakette PT-CH in der Ostschweiz unterwegs. Beat Burkhalter (BUL), Franziska Kägi und Janina Siegwart (HAFL) und Gaby Bertolaso (PT-CH) hatten die Aufgabe, drei Betriebe der Regio Ost auf «Plakettentauglichkeit» hin zu überprüfen. Als erstes präsentierte sich der Betrieb von Christa Bürge in Mosnang. Der kleine, familiäre Therapiebetrieb erfüllte, mit kleinen Anpassungen, alle Vorgaben vom Handbuch.

   
Bei Christa Bürge in Mosnang                       

Weiter ging die Fahrt zum Sonderschulinternat Hemberg. Seit vielen Jahren bietet die Institution pferdegestützte Therapie an. Nach dem Rücktritt von Hanni Etter, welche den Grundstein gelegt hat, ist nun Nicole Schmid als Fachperson für das Angebot verantwortlich. Dank dem klaren Bekenntnis der Institutionsleitung zu dieser Therapieform ist ein vorbildlicher Therapiestall entstanden. Praktisch ohne Auflagen wurde auch dieser Betrieb zertifiziert.

    
Im Sonderschulinternat Hemberg

In Wilen-Wollerau hatte sich Luzia Weibel für einen Zertifizierungsbesuch angemeldet. Hier fand das Expertenteam einen Stall vor, welcher artgerechte Pferdehaltung erlaubt und zudem mit ganz vielen, liebevollen Details besticht.

  
Bei Luzia Weibel in Wilen-Wollerau

Für mich sind die Zertifizierungsbesuche immer sehr lehrreich. Ich schätze den angeregten Austausch mit meinen Kolleginnen, die wertvollen Hinweise der Experten und das Engagement , welches ich von allen Beteiligten spüren darf.

Der Vorstand hat alle drei Zertifizierungen genehmigt, die Plaketten sind unterwegs. Ganz herzliche Gratulation an die Kolleginnen und an all jene, die auf den Betrieben mithelfen, die Qualität hochzuhalten. Weiterhin viel Freude und Befriedigung bei der Arbeit!

(Verfassserin: Gaby Bertolaso/Qualität PT-CH)